Kamel Ree Park Safari Dänemark

Dänemark, Tag 38: Jütland, Aarhus

Hallo allerseits,

viel zu erzählen gibt es heute nicht. Nach einem verbummelten Vormittag ging es durch den Nationalpark Mols Bjerge wieder zurück nach Aarhus. Na, noch nicht ganz. Stehe etwas außerhalb am Strand für diese Nacht und fahre erst morgen in die Stadt. Ein hübscher Strandabschnitt mit Unmengen duftender Wildrosen. Dass es regnet, muss ich nicht mehr erwähnen, oder?

Aber nicht weiter schlimm, Luna ist müde und ich habe die Zeit genutzt, um mir auf meinem neuen Einflammenkocher leckeres Rührei mit Käse und Paprika zu brutzeln. Zum Nachtisch gab es frische Erdbeeren mit Skyr und Vanillezucker. Skyr kommt ursprünglich aus Island und ist in etwa eine Mischung zwischen Quark und Joghurt. Ziemlich fest, geringer Fettgehalt und viele Proteine.

Beim langen Gassi, auf einem der vielen Nationalpark-Wanderwegen, sind wir zufällig am Ree Park Safari nahe Ebeltoft vorbeigekommen. Tiere aus fünf Kontinenten. Bin aber nicht rein gegangen. Ist erstens nicht so meines und zweitens dürfen Hunde verständlicherweise nicht mit in den Park.

Ree Park Safari Dänemark Kamel

Aber einige der Kamele waren so freundlich, an den Zaun zu kommen, um mir für ein spontanes Fotoshooting Modell zu stehen. Als Belohnung gab es kräftiges Gebell von Luna, die sichtlich irritiert war von diesen seltsamen Tieren.

Bis dann, en dejlig dag for dig

  1. hallo Uschi, inzwischen ist es für mich schon fester Bestandteil des Frühstücks geworden, Deine Berichte zu lesen und mich an den Bildern zu erfreuen. Das Kamel hat es mir schon wieder angetan!. Andere lesen Zeitung und werden erschlagen von negativen Berichten und mein Tag beginnt fröhlich dank Deiner so nett gestalteten Berichte. Dafür ein Danke. und jetzt beginnt mein Alltag! Mach weiter so

Ich freue mich über Kommentare