Pflanzentopf Dänemark Gärtnerei

Dänemark, Tag 31: Jütland, Thisted

Hallo allerseits,

nun hat es mich nach Thisted geführt. Nachdem ich gestern nicht weit gefahren bin und eine schöne, ruhige Ecke auf einem Parkplatz bei Blokhus gefunden habe, wurde ein Auskuriertag eingelegt. Irgendwas Grippiges macht mir gerade das Leben etwas schwer.

Aber es hilft ja nichts, der Hund muss raus und so ging es, als einzige größere Aktivität gestern, zu einer langen Dünen- und Strandwanderung entlang der Jammerbucht. Jammerbucht ist der Name des Küstenabschnittes, an dem ich mich gerade befinde. Trotz Jammer sollen die schönsten Strände Dänemarks dort zu finden sein.

Für mich gab es Grund zu jammern, da meine Luna voller Freude in einen Moorsee gesprungen ist. Unschlagbar, vor allem in Verbindung mit Sand. Da nicht einmal das anschließende Bad im Meer den gewünschten Reinigungserfolg brachte, musste mal wieder die Nuggetdusche herhalten.

Luna Dreck See

So lustig ging es weiter. Kühlschrank und Herd wollten auch nicht mehr. Also wieder Sicherung gewechselt und Gasflasche an- und abgeschlossen (dreimal seit gestern, das Problem scheint ernst zu werden). Als dann gegen Abend auch noch mein Internet-Kontingent aufgebraucht war, habe ich für den Tag aufgegeben. Zum Glück konnte ich heute, trotz Pfingsten, Nachschub besorgen 🙂

Und nun also Thisted am Limfjord. Das Limfjord misst 1.500 Quadratkilometer und verbindet die Nordsee mit dem Kattegat (Ostsee). Als wenn es nicht schon genug Wasser gäbe in Dänemark. Von Thisted habe ich außer dem kleinen Hafen noch nichts gesehen, aber auf den ersten Blick finde ich es nicht sehr ansprechend. Mal morgen abwarten. Es hängt nun schon seit drei Tagen ein grauer, trotstloser Himmel über uns, da kann man sich schon einmal täuschen. Und an Sonn- und Feiertagen sind die kleineren Städte in Dänemark sowieso ohne Leben.

Dafür war die Fahrt hierher sehr schön. Zuerst durch hügelige, fast schon bergige Wald- und Heidelandschaft in voller Frühjahrsblüte und später dann entlang des Limfjords. Möchte mir in dieser Ecke noch den Nationalpark Thy näher ansehen, bevor ich dann quer durchs Land Richtung Aarhus tuckere zum Stadtluft-Schnuppern. Muss ja wieder mehr fahren, wenn die Sonne meine Solaranlage nicht füttert.

Und da ich die letzten beide Tage nicht einmal ein ansprechendes Fotomotiv vor die Linse bekam, gibt es heute nur einen Blumengruß aus der Retorte. Aber immerhin einen dänischen 🙂

Bis dann, Ohren steif halten,

Ich freue mich über Kommentare