Hafen Nakskov Dänemark

Dänemark, Tag 2: Lolland, Nakskov

Hallo und guten Abend,

oder besser gute Nacht. Spät geworden heute. Ursprünglich wollte ich noch eine Nacht in Nakskov bleiben. Doch die verregneten Tagen verärgern meine Solaranlage. Zu wenig Sonne, zu viel Stromverbrauch. Also um zehn heute abend zusammengepackt, den Karl-Friedrich gestartet und 20 Kilomenter gen Torrig gefahren. Jetzt müsste die Batteriespannung reichen bis zum Tageslicht.

Möchte morgen zu den Dodekalitten. Singende Monumente aus Stein. Der Neuaufbau einer Anlage der Lolen aus längst vergangenen Zeiten. Scheinen Glück zu bringen. Etwas entfernt gibt es einen Parkplatz. Mitten in der Natur und direkt am Meer. Leider war es schon dunkel und wenig zu erkennen. Freue mich darauf, morgen am Strand mit Blick aufs Wasser aufzuwachen.

Den Tag habe ich mit einer langen Runde durch Nakskovs Hafen, den schönen Park und das Stadtzentrum verbracht. Mehr war aber nicht. Da es aber nur regnete und in Nakskov ab 14 Uhr die Bürgersteige im Zentrum hochgeklappt werden, habe ich es ruhig angehen lassen. Den Tatort von letztem Sonntag geschaut und dann war noch genügend Zeit für einen neuen Beitrag über das Tiny House. Viel Freude damit.

Bis dann, habe Spass am Sonn(en)tag,

Ich freue mich über Kommentare